YoungPilots - Aktuelles

YP - 2015 gone : ready for 2016 ?

Der November läuft aus und das Jahr ist faktisch abgeschlossen. Noch die Weihnachtsfeier bei AVIARE (ein Partner der YoungPilots) und 2015 ist vorbei, es lebe 2016!
 Das 12. Jahr brachte wieder viel Abwechslung, Neues und Interessantes ins Team. Derzeit aus 26 Mitgliedern bestehend, konnten fünf ihren PPL abschließen, zwei den ATPL, vier das BZF oder die Erweiterung und drei haben einen Job im Cockpit gefunden.

 

Ein gar nicht so schlechtes Ergebnis! 
Insbesondere das „Networking“ konnte weiter ausgebaut werden und mit einem funktionierenden Informationsaustausch ist man jedem anderen weit überlegen. Dieser läuft in erster Linie über Kontakte, Teilnahmen an Messen wie der AERO oder über Vorträge, die man hier und dort über den Beruf des Piloten hält.


Die YoungPilots sind bekannter geworden. Über die Facebook-Seite gibt es gut 500 Vorgänge im Monat und etliche neue Kontakte. Drei Neue kamen ins Team, vier haben ihren Weg gefunden und sind im Arbeitsleben, dennoch mit dem Team weiterhin verbunden.


Auch an Aktivitäten fehlte es nicht. Mit der AERO2015 in Friedrichshafen als aktivster öffentlicher Auftritt mit Vorträgen und vielen Gesprächen, gefolgt von einer wieder überaus spannenden FRA-Tour, konnte das Team noch auf anderen Veranstaltungen seine Ideen preisgeben.

 

Training und Ausbildung ist weiterhin eines der wichtigsten Themen im Team. Dabei stehen die regelmäßigen Simulatorsessions auf dem A320/A330, wie auch neu auf der Boeing 738 an erster Stelle. Zum einen arbeitet sich das Airbusteam auf den Full-Flight Simulatoren in Schönefeld gut voran und beherrscht bereits ausgiebige Kenntnisse im CRM (Crew Resource Management-Training) und dem Multicrew-Konzept.

 

Zum anderen werden Mitglieder des Boeingteams bei AVIARE bereits als Fun Flight-Trainer eingesetzt. "Sich weiterbilden und mitnehmen was angeboten wird" ist die Devise der YoungPilots. So konnten weitere Sponsoren und mögliche Unterstützer für die ILA2016 gewonnen werden. Es geht dabei um Lernhilfen, Literatur und wichtige Fertigkeiten, um sich das Arbeiten im Cockpit einfacher und effektiver zu gestalten. Danke hier auch an Air Berlin die u.a. ausgiebige Werftbesuche ermöglichen.

 

Ebenfalls im Rahmen von Training und Weiterbildung gab es etliche Streckenerfahrungsflüge rund um die Welt. Auf dem „Jumpseat“ die tägliche Arbeit kennenzulernen, ist wahrscheinlich die angenehmste Art vom YoungPilot-Leben. Ein neuer Film für den YouTube-Kanal ist in Vorbereitung und wird noch in diesem Jahr online gehen. Auch gibt es etliche Anflüge auf diesem Medium, wie z.B. der Canarsie-Approach nach Kennedy.

 

Man kann es nicht oft genug erwähnen, das „Networking“ im Team. Das Wissen um die aktuelle Situation auf dem Ausbildungsmarkt, die Inhalte der Screenings und dann die kleinen aber wichtigen Hinweise "Wo wird wer in welchem Cockpit gebraucht?" sind die wohl interessantesten Outputs bei den YoungPilots. Durch die vielen ehemaligen Teammitglieder welche u.a. bei SunExpress, Condor, Lufthansa, Tyrolean, Air Berlin oder LGW fliegen, erhält das Team Insiderinformationen aus erster Hand. Darüber hinaus gelingt es immer wieder zum richtigen Zeitpunkt an der richtigen Stelle vorzusprechen. Darin liegt einer der vielen Tricks auf dem Weg zum richtigen Job.
Kontinuität und das Bestehende weiter zu verbessern, sind die Aussagen für 2016.

 

Es wird wieder die üblichen Veranstaltungen geben und voraussichtlich die Teilnahme an der letzten in Berlin stattfindenden ILA. Dieses Highlight soll optimal genutzt werden, um die Idee einer teamorientierten Cockpitkarriere weiter zu vermitteln und um die richtigen Sponsoren zu finden, damit auch morgen die richtigen Leute am schönsten Arbeitsplatz der Welt sitzen!

 


Happy landings


zurück

Facebook:

die neue Kollektion Medizinisch


Zum Forum



Sponsoren



Zum Flyer



Quicklinks/Partner: